Rückblick 3. #SoMe StammtischD

Rückblick 3. #SoMe StammtischD

Peter Lamerz hielt den Vortrag zu Wikipedia bei Hering Schuppner

Peter Lamerz

Das Online-Lexikon Wikipedia gewinnt als erste Anlaufstelle für Informationen stetig an Bedeutung. So haben unter anderem Google, Facebook und sogar Microsoft Word inzwischen Schnittstellen zu dem Lexikon. Unser dritter Social-Media-Stammtisch in Düsseldorf stand daher ganz im Zeichen der Enzyklopädie. Der Vortrag am 4. Dezember unter dem Titel „Wikipedia: mehr als nur ein Online-Lexikon – Umgang und Besonderheiten im privaten wie im beruflichen Umfeld“ von Peter und Georg Lamerz bot uns spannende Insights.

Die Artikel im deutschen Wikipedia könnten 1.300 Brockhaus Bände füllen

In dem ersten Teil des Vortrags hat Peter Lamerz den Zuhörern Wikipedia allgemein näher gebracht. Denn was die Wenigsten wissen: Wikipedia ist weit mehr als ein reines Lexikon. Die hinter dem Lexikon stehende Foundation betreibt eine ganze Reihe weiterer Projekte. So etwa mit Wikimedia Commons einer der größten Bild- und Videodatenbanken weltweit und mit Wikiquote beispielsweise eine Anlaufstelle für die Suche von Zitaten.

„In der deutschsprachigen Wikipedia gibt es aktuell rund 1,8 Millionen Artikel. Diese würden ausgedruckt fast 1.300 Brockhaus Bände füllen und im Schnitt kommen jeden Tag rund 400 neue Artikel hinzu“, erläutert Peter Lamerz.

Als Administrator und über einem Jahrzehnt der Mitarbeit an dem Projekt in Deutschland, konnte Peter Lamerz eine Menge Erfahrungen und tolle Geschichten erzählen. Und das nicht nur zum Umgang mit „Dummfug“ und Vandalismus, dessen wohl bekanntestes deutsches Beispiel der erfundene zusätzliche Vorname „Wilhelm“ von Karl-Theodor zu Guttenberg ist.

Unternehmen sollten auf eine offene Kommunikation achten

Im zweiten Teil erläuterte Georg Lamerz wie Unternehmen mit dem Projekt umgehen sollten. „Unter Beachtung der Spielregeln sollte Wikipedia von jedem Unternehmen beobachtet und – soweit es geht – gesteuert werden. Dafür gilt es für Firmen, offen und transparent zu agieren, um durch verdeckte Aktionen keinen Reputationsschaden zu riskieren“, rät Georg Lamerz. Zahlreiche Beispiele von aufgeflogenen Manipulationsversuchen gingen bereits durch die Presse.

Der nächste #SoMeD-Stammtisch findet Ende Januar/ Anfang Februar statt. Den genauen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.

Danke sagen tut gut

Finger-Food

Finger-Food – ein toller Service

Danke an die Strategieberatung für Kommunikation Hering Schuppener für die zentrumsnahe Location mit hervorragendem Finger-Food und tollem Service.

 

Viele Grüße

Georg und Daniela

By | 2018-04-17T22:08:40+00:00 23. Dezember 2014|Categories: #SoMeD, Rückblicke|Tags: , , , |0 Comments

About the Author: