Barcamp Oldenburg 2016

Barcamp Oldenburg 2016

Vom 23.  24.04.2016 fand in den Räumlichkeiten des Vereins Jugendkulturarbeit e. V. (im ehemaligen Offizierskasino der Donnerschwee-Kaserne) das Barcamp Oldenburg 2016 (#bcol16) statt. Organisiert wurde das Barcamp von der kleinen, überaus feinen Agentur für Technologie und digitale Kommunikation junge haie, welche für ausreichend Grundnahrungsmittel und Kraftstoff für Geeks und Nerds sorgte (Kaffee, Fritz Kola, Club Mate etc.).

Es gab hervorragende Talks über Getting Things Done, wo in einer Session die Theorie erklärt wurde und in einer nachfolgenden Session die Praxis anhand der eingesetzten Tools live gezeigt wurde. Nils Müller aka @Weltenkreuzer gab Einblicke in seinen Prozess des persönlichen Wissensmanagements. Tolle Inspirationen, um mal die eigenen Prozesse zu überdenken und andere Tools auszuprobieren. Sehr cool war auch ein Buchbindungsworkshop (richtig gelesen — Buchbindung). Dies ist aber nur ein Teil der angebotenen Workshops. Wie es eben auf Barcamps so ist, gibt es viele interessante Angebote, die sich dann überschneiden und man die Qual der Wahl hat.

Neben nützlichen Talks gab es auch amüsante, wie man Projekte gezielt an die Wand fährt.

Eines meiner Lieblingszitate auf dem Barcamp:

Wir haben dieses Jahr auch Offline-Werbung probiert. Es hat nicht funktioniert.

An dieser Stelle vielen Dank an junge haie, immowelt.de, die Stadt Oldenburg und alle, die für Input und für die gelungene Veranstaltung sorgten.

Beim nächsten Barcamp bin ich gerne wieder mit dabei.

By | 2016-06-04T13:30:47+00:00 4. Mai 2016|Categories: Rückblicke|Tags: , |0 Comments

About the Author:

Wandert in den Welten der Wirtschaftsinformatik, Social Media (fokussiert auf Instagram, Snapchat, Facebook und Twitter), Blogging, User Experience, sowie interne Unternehmenskommunikation, Ureinwohner von #Neuland